VERLEIHE MIT DEINEN SOFT SKILLS DEINER BEWERBUNG FLÜGEL

Kommunikationsfähigkeit, Aufgeschlossenheit, Kritikfähigkeit und Teamgeist – Bewerber mit ausgeprägten Soft Skills sind ein Gewinn für jedes Team. Heutzutage sind spezifische Kompetenzen bereits wichtig, aber in Zeiten von Künstlicher Intelligenz werden sie sogar entscheidend für deinen Erfolg und damit den Unternehmenserfolg sein. Diese zwischenmenschlichen Fähigkeiten werden Menschen auch in Zukunft vorbehalten bleiben.

Warum Soft Skills den Erfolg deiner Bewerbung bestimmen?

Teil einer jeden Bewerbung sind Informationen über deine Soft Skills. Hard Skills wie Ausbildungs- und Studienabschlüsse sind häufig identisch. Oft werden, wenn es um den Aspekt der Soft Skills geht, teilweise willkürlich erscheinende soziale Kompetenzen aufgelistet. Das Ziel: Sich in das Licht eines sozialen und engagierten Mitarbeiters rücken. Doch viel hilft nicht immer viel! Auch wenn Soft Skills zunächst banal und nicht in direktem Zusammenhang mit den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle stehen, entscheiden am Ende oft genau diese Kompetenzen darüber, ob du eingestellt wirst oder nicht. Natürlich genügen ausgeprägte soziale Kompetenzen alleine nicht, um in einem neuen Job zu überzeugen, denn deine fachliche Stärken sind die Basis. Aber: Unter den Bewerbern, die die geforderten Hard Skills mitbringen, entscheiden letztendlich die sozialen Kompetenzen.

Warum Soft Skills im Gegensatz zu Hard Skills deiner Karriere Flügel verleihen?

Die sogenannten Hard Skills sind fachliche Stärken, die du durch Schul-, Studienabschlüsse, Zertifikate, Praktika, Kurse oder Fortbildungen belegen kannst. Diese „harten“ Fakten basieren auf deinem nachweisbaren fachlichen Know-how. Hier bist du leicht mit anderen vergleichbar. Aber sie sind nicht alles: Denn unter den Bewerbern, die die in der Ausschreibung des Unternehmens geforderten Hard Skills mitbringen, entscheiden die oft nebensächlich wahrgenommenen Soft Skills darüber, wie erfolgreich der weitere Bewerbungsprozess für dich verlaufen wird.

Aber warum sind Soft Skills so essentiell? Diese „weichen“ Faktoren sind mit deiner Persönlichkeit und deinen Verhaltensweisen eng verflochten. Sie sagen viel über dein Sozialverhalten aus. Die meisten Menschen verbringen direkt oder auch an anderen Arbeitsplätzen viel Zeit miteinander. Unterschiedlichste Charaktere treffen dort aufeinander. Hier sind soziale, diplomatische und verantwortungsbewusste Verhaltensweisen für das Miteinander und somit auch für die Effektivität im Team ein Muss.

Wer fachlich die nötigen Qualifikationen mitbringt, aber kaum mit Eigeninitiative, Empathie, Belastbarkeit oder Verantwortungsbewusstsein punkten kann, wird den Arbeitsalltag in seinem Wunschunternehmen nicht bereichern. Es ist deshalb umso wahrscheinlicher, dass ein Mitbewerber mit eher schlechteren Noten, aber dafür mit einem richtigen Set an Soft Skills eine Zusage erhält. Diese Person bekommt den Vorzug vor jemanden mit besseren Noten, der aber nicht über die erforderlichen sozialen Kompetenzen verfügt. Deshalb beflügeln Soft Skills und können eventuelle fachliche Schwächen ausgleichen.

Soft Skills werden immer wichtiger

Top-Manager sind davon überzeugt, dass Soft Skills einen besonderen Stellenwert haben, der vor allem in der Zukunft weiter steigen wird. Sie begründen ihre Aussage damit, dass diverse Hard Skill-Aufgaben von Künstlicher Intelligenz (KI) übernommen werden und sich Menschen so in erster Linie durch Soft Skills beweisen müssen. Denn genau an dem Punkt der emotionalen Intelligenz, als Teil der Soft Skills, hängt der Mensch die Technik wieder ab. In naher Zukunft werden viele Arbeitsplätze aufgrund der KI überflüssig. Doch wird der Mensch der Technik durch seine sozialen Kompetenzen immer voraus sein. So werden kritisches Denken, Kreativität, Kommunikationsfähigkeit sowie Empathie entscheidende Qualifikationen in der neuen Arbeitswelt sein.

Welche Soft Skills sind relevant für deine Bewerbung?

Es gibt eine Vielzahl von Soft Skills. Doch welche besitzen Relevanz für deine Bewerbung und sind damit erwähnenswert? Wir haben hier die wichtigsten für dich zusammen gestellt.

• Kommunikationsfähigkeit
• Empathie
• Eigeninitiative
• Kreativität
• Offenheit
• Aufgeschlossenheit
• Belastbarkeit
• Stressresistenz
• Verantwortungsbewusstsein
• Kritikfähigkeit
• Konfliktfähigkeit
• Teamspirit
• Selbstreflexion
• Zuverlässigkeit
• Flexibilität
• Begeisterungsfähigkeit
• Lernbereitschaft
• Eigenverantwortung
• Selbstreflexion

Die Auswahl ist groß. Aber es geht nicht darum irgendwelche auszuwählen, die du beliebig in deine Bewerbung einbaust, sondern die Top 3-5 zu identifizieren, die dich auszeichnen. Die Soft Skills, die dich besonders machen, die dich verkörpern und für die du stehst. Diese kannst du in dein Bewerbungsvideo einbauen. Mache anhand konkreter Situationen deutlich, wo und in welchen Situationen du diese sozialen Kompetenzen schon eingesetzt hast. Überlege dir auch, wie du diese bei der Aufgabe für die du dich bewirbst zum Ausdruck bringen kannst. Damit hast du auch schon gleich einen Teil der Vorbereitung für dein persönliches Bewerbungsgespräch absolviert.

Fazit: Soft Skills – heute wichtig, morgen entscheidend

Hard Skills liefern ein solides Fundament, aber Soft Skills sind letzten Endes entscheidend für den Erfolg deiner Bewerbung. Wenn du bereits in deinem Bewerbungsvideo mit den passenden sozialen Kompetenzen punktest und diese im persönlichen Bewerbungsgespräch dann noch unter Beweis stellst, sicherst du dir die Sympathie deiner vielleicht zukünftigen Kollegen. Du zeigst so, dass du, sowohl fachlich als auch sozial, eine Bereicherung für das Unternehmen darstellst. Soft Skills spielen bereits heutzutage eine wichtige Rolle, aber morgen in Zeiten von KI werden sie entscheidend sein. Wie du dich auf jeden Job der Welt mit einer Initiativbewerbung mit deinem Smartphone bewerben kannst erfährst du hier https://talentcube.de/blog/bewerber/punkte-mit-deiner-eigenen-bewerbungshomepage-bei-jedem-unternehmen/