EMPLOYER BRANDING: WIE PERSONALER TALENTE BESSER BINDEN KÖNNEN

Warum Talente Unternehmen verlassen und wie Employer Branding-Maßnahmen Mitarbeiter binden.

Welche Employer Branding Maßnahmen ergreifen Arbeitgeber heutzutage um Talente besser an ihr Unternehmen zu binden? Unternehmen streben vor allem nach loyalen Mitarbeitern. Mit einer besseren Bezahlung, einem tolleren Firmenwagen oder mehr Verantwortung ist das in der heutigen Zeit nicht mehr getan. Um Mitarbeiter zu binden muss das Unternehmen dafür sorgen, dass sich Mitarbeiter im Unternehmen wohlfühlen, indem auf ihre Bedürfnisse Rücksicht genommen wird. Warum gute Mitarbeiter Unternehmen verlassen und was Manager tun können, um Ihre Mitarbeiter langfristig zu binden…   Es gibt viele Gründe warum Talente ein Unternehmen verlassen.   Gerade talentierte Mitarbeiter sind sich ihrem Marktwert durchaus bewusst und wissen durchaus, dass auch bei anderen Arbeitgebern ein entsprechendes Gehalt auf sie warten würde. Oft sind es aber nicht materielle Beweggründe die zu einem Wechsel führen können, sondern tiefgreifende, emotionale Gründe:   Mitarbeiter sehen keine Herausforderung (mehr)   Stellen die Aufgaben keine neuen Herausforderungen mehr da, baut sich schnell Demotivation und eventuell sogar Frust auf. Es entsteht das Gefühl, die eigene Zeit und Fähigkeiten werden verschwendet. Halten Sie regelmäßig Rücksprache mit Ihren Mitarbeitern und geben Sie Ihnen Aufgaben und Projekte, die Ihren tatsächlichen Fähigkeiten entsprechen.   Es wird keine Wertschätzung empfunden   Wenn die erbrachten Leistungen nicht entsprechend gewürdigt werden, kommt oft Gleichgültigkeit für die eigene Arbeit auf. Achten Sie darauf, dass Ideen und Arbeitsergebnisse dem jeweiligen „Schöpfer“ anerkannt werden nicht vom jeweiligen Vorgesetzen oder Abteilungsleiter.   Die Leidenschaft ist verloren gegangen   Mitarbeiter können nur Höchstleistungen abliefern, wenn sie auch wirklich leidenschaftlich hinter dem Produkt oder Service ihres Unternehmens stehen. Hierbei ist es wichtig, die wahren Motivationen eines Mitarbeiters zu erkennen. Was treibt den Mitarbeiter an? Welche Ziele hat er/ sie? Auch hier können regelmäßige Gespräche und Umfragen nähere Auskunft geben. Sieht ein erfahrener Mitarbeiter die Möglichkeit seinen Leidenschaften und Zielen bei einem anderen Unternehmen nachzukommen, wird er dies auch tun.   Fehlende Freiheiten   Gerade große Unternehmen und Konzerne laufen Gefahr, durch einheitliche Prozesse bis ins kleinste Detail die Entscheidungsfreiheiten und dadurch auch das innovative Potenzial seiner Leistungsträger einzuschränken. Vor allem junge Top Talente wollen über den Tellerrand hinaus schauen und gegebenenfalls neue Dinge ausprobieren. Kreieren Sie Chancen für innovative als auch kreative Mitarbeiter.   Gründe, Mitarbeiter zu binden:   Mitarbeiterbindung ist ein Kernthema eines jeden Unternehmens: Langfristige Beziehungen mit Mitarbeitern ermöglichen es, auf große Ziele hinzuarbeiten, Zugehörigkeit zu schaffen und Talente besser integrieren zu können.   Anders betrachtet, schaffen es Unternehmen Schlüsselmitarbeiter nicht zu binden, gehen wertvolle Ressourcen verloren:  
  • Know-How: Je mehr spezifisches Wissen verloren geht, desto schwieriger ist es diesen Verlust in Form eines neuen Mitarbeiters zu ersetzen.
 
  • Zusatzkosten: Es müssen zusätzliche Zeit, Ressourcen und Geld investiert werden, die sich in Stellenausschreibungen, Vorstellungsgespräche und Auswahlverfahren widerspiegeln.
 
  • Mitbewerber werden gestärkt durch interne Branchenwechsel.
  Wie gelingt nun Mitarbeiterbindung durch Employer Branding?   Über das Herstellen einer emotionalen Bindung. Mitarbeiter müssen das Gefühl haben, ihre Meinung zählt, ihre Ziele und die des Unternehmens stimmen überein und ihre Arbeit wird wertgeschätzt. Des Weiteren wollen Talente die Möglichkeit haben sich weiterzuentwickeln und das Gefühl haben, Fortschritte zu machen. Dies kann durch regelmäßige Schulungen und Aufstiegsmöglichkeiten gewährt werden.   Gerade für Young Professionals aber auch anderen Mitarbeitern ist es extrem attraktiv, die Möglichkeit einer Home-Office Option oder einer Kinderbetreuung zu haben. Dies steigert das Vertrauen und die Loyalität zum Arbeitgeber.   Das Nutzen der Sozialen Netzwerke oder eines Blogs kann ebenfalls zu einer höheren emotionalen Bindung zwischen Mitarbeiter und Unternehmen führen. Immer mehr Unternehmen lassen ihre Mitarbeiter zu Wort kommen und teilen deren Geschichten und Erfahrungen mit Fans und Kunden. Das schafft neben Authentizität und einem Zusammengehörigkeitsgefühl auch ein Gefühl der Wertschätzung für die geleistete Arbeit.   Besonders originelle Maßnahmen kommen bei Mitarbeitern sehr gut an. So zeigt ein Blick auf die Unternehmensbewertungsplattform Glassdoor, dass Mitarbeiter kostenlose Getränke wie Smoothies, Yoga Stunden oder eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio besonders positiv bewerten.   Zusammenfassend gelingt Mitarbeiterbindung durch Employer Branding durch folgende 5 Ansätze:  
  • Mitarbeiter kennen lernen
  • Mitarbeiter ernst nehmen
  • Schaffen einer Vertrauensbasis
  • Gewähren von Freiheiten und Entscheidungsspielräumen
  • Feedback geben und nehmen