TALENTCUBE PUNKTET BEI DEN LÖWEN

Gestern ging die vierte Staffel „Die Höhle der Löwen“ auf Vox zu Ende. Talentcube war mit unter den letzten 6 Teams, die in der 4. Staffel am 21.11.2017 um die Gunst der Löwen buhlten. Gleich zu Beginn der Sendung hatten Basti, Hendrik und Sebastian ihren großen Auftritt. Doch wie kam es überhaupt dazu? Die Sendung ist sehr bekannt und hat eine große Reichweite. Wir wollten die einzigartige Chance nutzen Talentcube einem breiten Publikum vorzustellen. Ungefähr 4 Mio. Zuschauer hat „Die Höhle der Löwen“ jede Woche. Außerdem bietet die Show eine super Möglichkeit einen oder sogar mehrere Investoren für Talentcube zu begeistern.

Unser Weg in die Höhle der Löwen

Von der Möglichkeit sich als Start-Up bei Vox zu bewerben hatten wir über ein befreundetes Unternehmen erfahren. Die erste Reaktion vom Sender war positiv. Unsere mobile Video-Bewerbung wurde als interessantes und für die Zuschauer relevantes Thema eingestuft. Dann ging alles recht schnell. Ein kleines Team vom Sender hat uns in unserem Büro in München besucht, um Probeaufnahmen für die Jury zu drehen. Die Jury trifft anschließend die endgültige Entscheidung, wer eine Einladung zur Sendung erhält. Innerhalb von ein paar Tagen hatten wir die Zusage und waren ab dann natürlich entsprechend aufgeregt. Was wollten wir den Löwen genau erzählen? Mit welcher Story könnten wir sie begeistern? Welche Fragen würde sie wohl stellen? Jetzt ging für uns die Arbeit erst richtig los. Wir haben uns Aufzeichnungen von alten Sendungen angeschaut und analysiert welche Fragen die Löwen stellten. Wir haben jeden der Löwen einzeln analysiert. Unsere Unternehmenskennzahlen aufbereitet, uns überlegt, wer unsere idealen Investoren sind und vor allem eine Story für die Sendung ausgearbeitet. Schließlich wollten wir alle Löwen für Talentcube und die neue Art der Bewerbung begeistern.

Der Höhlen-Dreh

Der Dreh der Sendung fand in Köln statt. Dort nahm uns Moderator Amiaz Habtu vor dem Studio in Empfang und führte das erste Interview mit uns. Dadurch wurden wir locker und konnten uns optimal auf die Sendung einstimmen bevor wir auf die 5 Löwen trafen. Die Spannung war maximal als wir dann durch den symbolischen Käfig gingen und wirklich vor ihnen standen. Wir holten noch einmal tief Luft und legten dann los. Jeder der Löwen ist Geschäftsmann/-frau. Sie wissen also wie schwierig es ist Mitarbeiter zu finden, die auch von der Persönlichkeit her zum Unternehmen passen. Oft erhalten Unternehmen je nach Position viele Bewerbungen jedoch keinen persönlichen Eindruck vom diesen. Basti hat dann in der Sendung eine Live-Videobewerbung vor den Augen der Löwen gedreht und damit alle sichtlich beeindruckt. Die Löwen waren begeistert und konnten das Problem und unsere Lösung total nachvollziehen.

Das Löwen-Ergebnis

Die anschließenden Fragen konnten wir locker beantworten. Judith Williams, Ralf Dümmel und Dagmar Wöhrl fanden unsere Geschäftsidee absolut überzeugend, relevant und am Puls der Zeit. Aufgrund ihrer fehlenden Expertise und Netzwerkes im Human Ressource Bereich mussten sie sich leider zurückziehen. Doch Frank Thelen und Carsten Maschmeyer hatten Feuer gefangen. Frank bot uns € 400.000.- zu 35% der Firmenanteile und Carsten ebenfalls unser Wunschinvestment zu 33,3 % der Firmenanteile. Frank wollte den Deal mit uns auch unbedingt haben und legte entsprechend nach. Nun hatten wir zwei gleichwertige Angebote unserer Wunschinvestoren und mussten uns entscheiden. Wir zogen uns kurz zurück, um uns untereinander abzustimmen. Doch die Entscheidung war gar nicht so schwer. IT-Kompetenz haben wir aufgrund unseres Studiums und unserer vorherigen Jobs. Kompetenz im Vertrieb können wir hingegen gut gebrauchen. Damit fiel unser Würfel für Carsten Maschmeyer. Er ist vertriebsstark und verfügt über das entsprechende Netzwerk in der Wirtschaft. Wir gaben ihm den Zuschlag. Frank Thelen bedauerte diese sehr; konnte unsere Entscheidung aber nachvollziehen. Noch am Abend nach der Sendung trafen wir uns von Auge zu Auge bei einem Essen in Köln mit unserem neuen Investor Carsten Maschmeyer, bei dem wir die ersten gemeinsamen Schritte besprachen. Wir sind super happy! Das Investment werden wir für den Ausbau des Talentcube-Teams sowie Vertriebs- und Marketingaktivitäten einsetzen. „Die Höhle der Löwen“ war eine ganz tolle Erfahrung. Ein großer Erfolg und ein Meilenstein für uns mit viel positivem Presse-Echo. Wir wollen in Zukunft noch viele Unternehmen von der Talentcube Art der Bewerbung und auch Bewerber von der Möglichkeit der Initiativbewerbung mit Talentcube begeistern.