Datenschutz

Datenschutzerklärung Webseite

 

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher:

Talentcube GmbH, Arcisstraße 32, 80799 München, Deutschland

Tel.: +49 (0) 89 209 287 26

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist unter der o.g. Anschrift bzw. unter datenschutz@talentcube.de erreichbar.

 

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung 

a) Beim Besuch der Webseite

Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
  • verwendetes Betriebssystem
  • die zuvor besuchte Seite
  • Provider
  • Ihre IP-Adresse

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analyse- und Marketingdienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 – 6 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unserer Kontaktformulare

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestellte Kontaktformulare aufzunehmen. Dabei ist die Angabe Ihres Namens, Ihrer Kontaktdaten (Telefonnummer oder E-Mailadresse) und einer Nachricht erforderlich, um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme durch uns erfolgt nach Art. 6 Abs.1 lit.b DSGVO auf Grundlage Ihrer konkreten Anfrage.

 

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs.1 lit.c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs.1 lit.b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.
 

4. Cookies

Wir setzen in einigen Bereichen unserer Webseite sogenannte Cookies ein. Durch solche Dateielemente kann Ihr Computer als technische Einheit während Ihres Besuchs auf dieser Webseite identifiziert werden, um Ihnen die Verwendung unseres Angebotes – auch bei Wiederholungsbesuchen – zu erleichtern.

Sie haben aber in der Regel die Möglichkeit, Ihren Internetbrowser so einzustellen, dass Sie über das Auftreten von Cookies informiert werden, so dass Sie diese zulassen oder ausschließen, beziehungsweise bereits vorhandene Cookies löschen können.

Bitte verwenden Sie die Hilfefunktion Ihres Internetbrowsers, um Informationen zu der Änderung dieser Einstellungen zu erlangen. Wir weisen darauf hin, dass einzelne Funktionen unserer Webseite möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Cookies erlauben nicht, dass ein Server private Daten von Ihrem Computer oder die von einem anderen Server abgelegten Daten lesen kann. Sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Wir stützen den Einsatz von Cookies auf Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO: die Verarbeitung erfolgt zur Verbesserung der Funktionsweise unserer Webseite. Sie ist daher zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich.

 

5. Verwendung von Google Analytics

Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (siehe https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active ).

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Zudem können Sie eine Erfassung von Google Analytics durch einen Klick auf den folgenden Link verhindern. Es wird sodann ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die weitere Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Dieses Vorgehen empfiehlt sich insbesondere bei einem Zugriff auf unsere Seite über mobile Endgeräte.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html

Wir stützen den Einsatz des vorgenannten Analyse-Tools auf Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO: die Verarbeitung erfolgt zur Analyse des Nutzungsverhaltens und ist daher zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich

 

6. Verwendung von Google Marketingdiensten

Wir nutzen die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketingdiensten”) von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Die Google Marketingdienste verwenden Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und es uns ermöglichen, Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls Ihnen z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketingdienste aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags in die Webseite eingebunden

Die durch den Cookie bzw. die Tages erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketingdienste also grundsätzlich pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketingdienste über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Zu den von uns eingesetzten Google-Marketingdienste gehört u.a. das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, erhält jeder AdWords-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wir können auf Grundlage des Google-Marketingdienste „DoubleClick“ Werbeanzeigen Dritter einbinden. DoubleClick verwendet Cookies, mit denen Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf dieser Website bzw. anderen Websites im Internet ermöglicht wird.

Ferner können wir den „Google Tag Manager“ einsetzen, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy abrufbar.

Wenn Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketingdienste widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: http://www.google.com/ads/preferences.

Wir stützen den Einsatz der vorgenannten Marketingdienste auf Art. 6 Abs. 1 lit.a DSGVO.

 

7. Verwendung von Linkedin Ads und Analytics

Wir nutzen die Marketingdienste „Linkedin Ads“ und Linkedin Analyttics“ der LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court Mountain View, CA 94043, USA.

Bei jedem einzelnen Abruf unserer Internetseite, die mit einer LinkedIn-Komponente (LinkedIn-Plug-In) ausgestattet ist, veranlasst diese Komponente, dass der von der betroffenen Person verwendete Browser eine entsprechende Darstellung der Komponente von LinkedIn herunterlädt. Weitere Informationen zu den LinkedIn-Plug-Ins können unter https://developer.linkedin.com/plugins abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält LinkedIn Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird. Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei LinkedIn eingeloggt ist, erkennt LinkedIn mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die LinkedIn-Komponente gesammelt und durch LinkedIn dem jeweiligen LinkedIn-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen auf unserer Internetseite integrierten LinkedIn-Button, ordnet LinkedIn diese Information dem persönlichen LinkedIn-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten. LinkedIn erhält über die LinkedIn-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufes unserer Internetseite gleichzeitig bei LinkedIn eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die LinkedIn-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an LinkedIn von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem LinkedIn-Account ausloggt.

LinkedIn bietet unter https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls die Möglichkeit, der Schaltung solch zielgerichteter Anzeigen zu widersprechen. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von LinkedIn sind unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy abrufbar. Die Cookie-Richtlinie von LinkedIn ist unter https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy abrufbar.

Wir stützen den Einsatz des vorgenannten Analyse-Tools auf Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO: die Verarbeitung erfolgt zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite und ist daher zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich.

 

8. Verwendung von Gravatar

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes und insbesondere im Blog den Dienst Gravatar der Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA, ein.

Gravatar ist ein Dienst, bei dem sich Nutzer anmelden und Profilbilder und ihre E-Mailadressen hinterlegen können. Wenn Nutzer mit der jeweiligen E-Mailadresse auf anderen Onlinepräsenzen (vor allem in Blogs) Beiträge oder Kommentare hinterlassen, können so deren Profilbilder neben den Beiträgen oder Kommentaren dargestellt werden. Hierzu wird die von den Nutzern mitgeteilte E-Mailadresse an Gravatar zwecks Prüfung, ob zu ihr ein Profil gespeichert ist, verschlüsselt übermittelt. Dies ist der einzige Zweck der Übermittlung der E-Mailadresse und sie wird nicht für andere Zwecke verwendet, sondern danach gelöscht.

Durch die Anzeige der Bilder bringt Gravatar die IP-Adresse der Nutzer in Erfahrung, da dies für eine Kommunikation zwischen einem Browser und einem Onlineservice notwendig ist. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Gravatar finden sich in den Datenschutzhinweisen von Automattic: https://automattic.com/privacy/.

Wenn Nutzer nicht möchten, dass ein mit Ihrer E-Mail-Adresse bei Gravatar verknüpftes Benutzerbild in den Kommentaren erscheint, sollten Sie zum Kommentieren eine E-Mail-Adresse nutzen, welche nicht bei Gravatar hinterlegt ist. Wir weisen ferner darauf hin, dass es auch möglich ist eine anonyme oder gar keine E-Mailadresse zu verwenden, falls die Nutzer nicht wünschen, dass die eigene E-Mailadresse an Gravatar übersendet wird. Nutzer können die Übertragung der Daten komplett verhindern, indem Sie unser Kommentarsystem nicht nutzen.

Wir stützen den Einsatz des vorgenannten Analyse-Tools auf Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO: die Verarbeitung erfolgt zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite und ist daher zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich.

 

9. Verwendung von Facebook Connect

Wir bieten mit der Verwendung von Facbook Connect der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland auch die Möglichkeit einer einfacheren Registrierung zu unseren Services mit Facebook an.

Hierfür können Sie Ihr bestehendes Nutzer-Konto bei Facebook nutzen. Durch den Button „Login mit Facebook“ können Sie diese Registrierungsmöglichkeit auf unserem Portal nutzen. Hierfür ist erforderlich, dass Sie bei Facebook bereits registriert sind oder einen Facebook-Zugang erstellen.

Wenn Sie sich über Ihr Facebook-Konto bei uns anmelden wollen, werden Sie in einem ersten Schritt unmittelbar zu Facebook weitergeleitet. Dort bittet Facebook Sie sich anzumelden oder zu registrieren. In keinem Fall erfahren wir dabei Ihre persönlichen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort).

In einem zweiten Schritt verbinden Sie Ihr Profil bei Facebook mit dem jeweiligen Dienst, für den Sie sich registrieren wollen. Sie erfahren dann auch, welche Daten aus Ihrem Facebook-Profil an uns übertragen werden. Hierzu gehören im Regelfall Ihre „öffentlichen Information“ bei Facebook und solche, die Sie öffentlich zugänglich machen oder für die jeweilige Anwendung freigeben. Hierzu zählen in der Regel Ihr Name, Ihr Profil- und Titelbild, Ihr Geschlecht, Ihre Netzwerke, Ihr Nutzername (Facebook-URL) und Ihre Nutzerkennnummer (Facebook-ID). Um mit Ihnen unabhängig von Facebook in Kontakt treten zu können, verwenden wir auch Ihre bei Facebook hinterlegte E-Mail-Adresse.

Einen Überblick, welche Informationen in Ihrem Profil öffentlich sind, erhalten Sie im Einstellungsmenu Ihres Facebook-Profils (https://www.facebook.com/settings?tab=applications).

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung und Speicherung ist Ihre Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Satz. 1 Buchstabe a DSGVO. Möchten Sie die Verbindung von Facebook Connect zu unserem Dienst aufheben, melden Sie sich bitte bei Facebook an und stellen dort die erforderlichen Änderungen in Ihrem Profil ein. Wir haben dann keine Berechtigung mehr, Angaben aus Ihrem Facebook-Profil zu nutzen.

 

10. Verwendung von Intercom

Für den Versand unserer Mitteilungen per Live-Chat sowie die Auswertung über die Nutzung unserer Webseite nutzen wir den Dienst „Intercom“ der Intercom Inc., 98 Battery Street, Suite 402, San Francisco, CA 94111, USA. Intercom übermittelt eine begrenzte Menge Ihrer Daten (wie beispielsweise Email-Adresse und Datum der Anmeldung) zur statistischen Auswertung über Ihre Nutzung unserer Webseite. Intercom analysiert die Nutzung unserer Website und verfolgt unsere Kundenbeziehungen, mit dem Ziel unser Angebot für Sie zu verbessern. Wir nutzen Intercom darüber hinaus zum Versand von Mitteilungen per Live-Chat auf unserer Webseite. Weitere Informationen zu Intercom finden Sie unter http://docs.intercom.io/privacy. Sie können der Datenverarbeitung jederzeit im Live-Chat durch den Hinweis „Ich widerspreche der Verarbeitung meiner Daten“ widersprechen.

Wir stützen den Einsatz des vorgenannten Analyse-Tools auf Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO: die Verarbeitung erfolgt zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite und ist daher zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich.

 

11. Speicherdauer

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie eine etwaige Einwilligung widerrufen bzw. wenn die Daten für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine berechtigten Interessen oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten der Nutzer, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (z.B. Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (z.B. Handels- und Geschäftsbriefe, steuerrelevante Unterlagen).

 

12. Betroffenenrechte

Ihnen stehen die nachfolgenden Betroffenenrechte zu:

a. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

b. Berichtigung/Löschung/Einschränkung der Verarbeitung

Des Weiteren haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, dass

  • Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigt werden (Recht auf Berichtigung);
  • Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden (Recht auf Löschung) und
  • die Verarbeitung eingeschränkt wird (Recht auf Einschränken der Verarbeitung).

c. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

d. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

e. Widerspruchsrecht

Ist die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) DSGVO) oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO) erforderlich, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu.

f. Beschwerderecht

Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

 

13. Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung bei einer etwaigen Änderung der Rechtslage, des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.

Nutzer können sich über etwaige Änderungen regelmäßig in dieser Datenschutzerklärung informieren.

 

 

 

     

 

Datenschutzerklärung für die mobile App

 

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Installation und Nutzung der mobilen Applikation „Talentcube“ (nachfolgend App) und Ihrer Rechte aus dem Datenschutzrecht geben.

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:

Talentcube GmbH, Arcisstraße 32, 80799 München,

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist unter der o.g. Anschrift bzw. unter datenschutz@talentcube.de erreichbar.

 

2.Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Ihre nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten einschließlich etwaiger von Ihnen in der App eingestellten Bewerbervideos (nachfolgend zusammengefasst als Bewerberdaten bezeichnet) erheben und verwenden wir in dem nachfolgend beschriebenen Umfang, um Ihnen die Nutzung der App und die Inanspruchnahme unserer Leistungen zu ermöglichen:

Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie sich per Xing, LinkedIn oder Facebook Login bei uns registrieren oder einloggen.

Gegebenenfalls erheben wir von Ihnen die nachfolgenden Daten, soweit Sie diese in Ihrem Xing, LinkedIn oder Facebook Profil angegeben haben:

Bei XING:

  • Kontaktinformationen (insbesondere E-Mailadresse)
  • Geburtsdatum
  • Profilbild
  • Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
  • Arbeitserfahrungen (mit Stellenbezeichnung, Dauer der Anstellung, Anfangs-, End-Datum, Unternehmensname)
  • Ausbildung (Abschluss, Fach, Schule)
  • Telefon
  • Verlinkungen zu anderen Webseiten-Profilen
  • Interessen
  • Fähigkeiten
  • Sprachkenntnisse
  • Zertifikate
  • Auszeichnungen
  • Veröffentlichungen

Bei Linkedin:

  • Kontaktinformationen (insbesondere E-Mailadresse)
  • Profilbild
  • Berufserfahrung

Bei Facebook:

  • Kontaktinformationen (insbesondere E-Mailadresse)
  • Profilbild
  • Berufserfahrung/Schulbildung

Als Pflichtfelder benötigen wir Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre E-Mailadresse. Darüber können Sie in Ihr Profil optional weitere bewerbungsrelevante Informationen und Unterlagen und die Bewerbungsvideos zu den vordefinierten Fragen einstellen. 

Mit der Zustimmung zu dieser Datenschutzerklärung willigen Sie ein, dass Talentcube die Bewerberdaten speichert und an das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, zu Bewerbungszwecken weitergibt.

Sie willigen ein, dass Talentcube und das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, die Bewerberdaten über das Ende des konkreten Bewerbungsverfahrens hinaus speichert und nutzt, um Sie gegebenenfalls später zu kontaktieren, falls Sie für eine andere Stelle in Betracht kommen.

Wenn Sie Ihr Profil in den Einstellungen auf „public“ (öffentlich) stellen, so willigen Sie außerdem ein, dass wir die Bewerberdaten auch gegenüber anderen interessierten Unternehmen öffentlich zugänglich machen können.

Sofern die Bewerberdaten „besondere Arten personenbezogener Daten“ nach Art. 9 DSGVO (z. B. ethnische Herkunft, Schwerbehinderung) enthalten, bezieht sich diese Einwilligung auch auf diese Daten. Da Unternehmen allerdings alle Bewerber nur nach ihrer Qualifikation bewerten möchten, bitten wir darum, auf solche Angaben in den Bewerbungsdaten möglichst zu verzichten.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Bewerbungsvideos wie auch die Erteilung dieser Einwilligung freiwillig sind und es keine Auswirkungen auf Ihre Chancen in dem jeweiligen Bewerbungsverfahren hat, ob Sie die Funktion nutzen oder nicht. Sollten Sie die Funktion der Bewerbungsvideos nicht nutzen oder diese Einwilligung nicht erteilen wollen, so können Sie sich bei dem Unternehmen stets auch im schriftlichen oder einem anderen angebotenen elektronischen Verfahren bewerben, ohne dass Sie deswegen Nachteile zu befürchten haben.

Die Datenverarbeitung erfolgt damit nach Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

 

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

a. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit Sie uns innerhalb entsprechender Funktionen der App eine ausdrückliche Einwilligung (Opt-In) zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die jeweiligen Zwecke  erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung (z.B. Weitergabe der Bewerberdaten) auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

b. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b. DSGVO)

Die Verarbeitung von Daten erfolgt primär, um die Dienste und Funktionen unserer App erbringen zu können.

c. Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, zum Beispiel

  • zur bedarfsgerechten Gestaltung der App,
  • zur Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kundenansprache,
  • zur Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben,
  • zur Gewährleistung der IT-Sicherheit,
  • zur Steuerung und Weiterentwicklung unserer App.
 

 4. Wie werden Dienste von Dritten eingebunden?

Auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unserer App) setzen wir die folgenden Dienste Dritter ein:

a. Mixpanel: Wir verwenden in unserer App Mixpanel, einem Dienst, der von Mixpanel Inc. (Mixpanel), 405 Howard Street, Floor 2, San Francisco, CA 94105, USA angeboten wird, um technische Daten von unser App und Webseite pseudonymisiert zu sammeln, sodass wir besser verstehen wie Nutzer mit unser App interagieren. Mixpanel wird verwendet, um Aktivitäten innerhalb der App nachzuvollziehen und verbessern zu können so wie Sie gezielt basierend auf Ihren Aktivitäten zu informieren. Weitere Informationen zu Mixpanel finden Sie unter https://mixpanel.com/terms. Über https://mixpanel.com/optout/ können Sie dieser Datenverarbeitung jederzeit widersprechen.

b. Crashlytics: Wir verwenden den Analysedienst „Crashlytics“ der Google Inc. (Google), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Crashlytics sammelt Nutzerdaten, um bei Softwareabstürzen so genannte Crash-Reports zu erzeugen. Diese Crashreports dienen der Dokumentation zur Fehlerbehebung und Verbesserung des Services. Crashlytics sammelt automatisch Nutzungsdaten die nicht auf den Einzelnutzer zurückzuführen sind. Diese Nutzungsdaten umfassen, Geräte Status, Mac Adresse, Gerätetyp und Softwareversion, Informationen, wie ein Service genutzt wird und die physikalische Position des Geräts zum Zeitpunkt eines Softwareabsturzes. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung von Crashlytics und Hinwiesen, wie Sie der Datenverarbeitung jederzeit widersprechen können finden Sie unter https://try.crashlytics.com/terms/privacy-policy.pdf.

c. Intercom: Für den Versand unserer Mitteilungen per Live-Chat sowie die Auswertung über die Nutzung unserer Webseite nutzen wir den Dienst „Intercom“ der Intercom Inc., 98 Battery Street, Suite 402, San Francisco, CA 94111, USA. Intercom übermittelt eine begrenzte Menge Ihrer Daten (wie beispielsweise Email-Adresse und Datum der Anmeldung) zur statistischen Auswertung über Ihre Nutzung unserer Webseite. Intercom analysiert die Nutzung unserer Website und verfolgt unsere Kundenbeziehungen, mit dem Ziel unser Angebot für Sie zu verbessern. Wir nutzen Intercom darüber hinaus zum Versand von Mitteilungen per Live-Chat auf unserer Webseite. Weitere Informationen zu Intercom finden Sie unter http://docs.intercom.io/privacy. Sie können der Datenverarbeitung jederzeit im Live-Chat durch den Hinweis „Ich widerspreche der Verarbeitung meiner Daten“ widersprechen.

 

5. Wer bekommt meine Daten?

Außer den oben genannten Verarbeitungen werden Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung weitergegeben.

 

6. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit

  • es zur Weitergabe der Bewerbung erforderlich ist,
  • es gesetzlich vorgeschrieben ist,
  • im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung oder
  • Sie uns Ihre Einwilligung erteilt hast.

 

Werden Dienstleister in einem Drittstaat eingesetzt, sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln oder der Zertifizierung unter dem Privacy Shield zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet.

 

7. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens sofort gelöscht, bzw. nach maximal 6 Monaten, sofern Sie uns nicht ausdrücklich Ihre Einwilligung für eine längere Speicherung Ihrer Daten erteilt haben.

Ansonsten speichern und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

 

8. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

 

 

Stand Mai 2018